Dieser Blog ist für alle Menschen, die die Natur lieben.

Selfmade

Allzweckreiniger selber herstellen

Allzweckreiniger selber herstellen

Wie vielleicht schon ein wenig aus anderen Themen wie „Umwelt & Natur“ oder „der Wald“ hervorgeht, versuche ich persönlich mein Bestes zu geben, meinen ökologischen Fussabdruck so klein wie möglich zu halten.
Dazu gehört auch, Plastik und Chemikalien, die biologisch schwer abbaubar sind, so gut es geht zu vermeiden.
Zudem sind die meisten der enthaltenden Substanzen in Putzmitteln nicht nur sehr schädlich für die Umwelt, sondern auch für Menschen und evtl. Tiere, welche mit im Haushalt leben, sind diese Chemikalien gesundheitsschädlich.

So möchte ich heute zwei gut duftende Alternativen zu herkömmlichen Allzweckreinigern vorstellen.
Momentan haben ja auch Orangen und Zitrusfrüchte Saison und ich wollte schon immer „mehr“ mit den gut riechenden Schalen machen als sie einfach zu entsorgen…

Meist genügen schon ein paar wenige Mittelchen zum Putzen, die die Umwelt nicht zu arg belasten und auch den menschlichen Körper nicht zu sehr angreifen und wunderbar sauber machen.

Für den Allzweckreiniger benötigt man:

  • ein großes Schraubglas
  • die gewünschte Menge an Essigessenz (z.B. 500 ml)
  • Schalen von ca. 4-6 Bio-Orangen, Zitronen oder anderen Zitrusfrüchten (kein Fruchtfleisch)
  • einen kleinen Schuss Spülmittel
  • eine Sprühflasche aus Glas (Essig greift schnell Plastik an, darum empfiehlt sich Glas)
  • ggf. 500 ml Wasser zum verdünnen

Wie es gemacht wird:
Das Schraubglas wird einfach mit den Orangenschalen befüllt, die Essigessenz darüber füllen, die Schalen müssen immer komplett bedeckt sein, da sie sonst schimmeln.
Dann muss das Ganze für ca. 2 – 3 Wochen durchziehen.
Während das Ganze vor sich hin zieht, muss immer mal nachgeschaut werden, dass die Schalen immer mit der Essigessenz bedeckt sind.
Da die Schalen sich auch voll saugen, muss evtl. noch ein wenig Essigessenz nach gekippt werden.
Mit der Zeit sollte sich die Essenz leicht dunkel verfärben.

Nach den 2- 3 Wochen kann die Essenz in eine z.B. wiederverwendbare Sprühflasche aus Glas, durch ein Sieb abgeseiht werden.
Auch ein paar Tropfen ätherisches Öl können für einen angenehmen Duft sorgen.
Wer einen nicht zu starken Essigreiniger haben möchte, kann die Essenz auch im Verhältnis 50/50 verdünnen und um die Oberflächenspannung zu verringern, kann ein Schuss Spülmittel hinzugegeben werden.

Zur Anwendung:
Essig hat eine kalklösende sowie fettlösende Eigenschaft.
Doch er kann wegen seiner Säure auch schädlich für Oberflächen wie z.B. Marmor oder Sandstein und Silikonfugen sein.
Um möglichst viel Müll einzusparen, kann man die Essigessenz auch in Großpackungen kaufen.

Eine Scheuerpaste super schnell und einfach selber herstellen:

Was man benötigt:

  • eine Tasse Natron (wirkt fettlösend, ist in Großpackungen erhältlich)
  • eine Tasse Soda (ebenfalls in Großpackungen erhältlich)
  • ein wenig Leitungswasser
  • ein paar Tropfen ätherisches Öl nach Wahl
  • ein Schraubglas zur Aufbewahrung 

Wie es gemacht wird:
Nun, eigentlich muss einfach nur die Tasse mit dem Natron und die Tasse Soda zusammen in eine Schüssel gekippt werden.
Dann können die Tropfen des ätherischen Öles hinzugegeben werden sowie ein wenig Wasser.
Das Ganze muss nun nur noch zu einem cremigen Brei verrührt werden.
Wenn nötig noch ein bisschen Wasser hinzugeben.
Ist die Masse schön cremig, kann sie in das Schraubglas gefüllt werden.

Anwendung:
Egal ob Töpfe oder Backbleche mit hartnäckigen Verkrustungen.
Einfach ein wenig der Scheuerpaste auftragen und mit einer Bürste oder einem Lappen mehrmals darüber wischen und anschließend alles mit klarem Wasser nach spülen.
 

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen

Blumenherzen zum Muttertag

Am 12. Mai ist Muttertag und ich habe hier eine blumige Bastelidee für euch, Blumenherzen zum Muttertag!

Kleine Osterbasteleien

Nach einer etwas längeren Pause melde ich mich zurück im neuen Jahr! Und beginne mit zwei kleinen Osterbasteleien.

Weihnachtskarten

Nun ist es tatsächlich schon wieder so weit und der Dezember steht vor der Türe und damit auch die Adventszeit. Der erste Schnee ist gefallen und nach und nach ziehen überall festliche Lichter ein, es duftet nach Tannengrün und Lebkuchen.

Nele

kreativ bloggerin

Hej, ich bin die Nele, ausgebildete Floristin und liebe es, zu fotografieren und kreative Dinge zu teilen. Schön, dass du mich gefunden hast!

Nele

Meine Lieblings Beiträge
Entdecke